Anzeige

Großes Angebot an kleinen Schönheiten

Mainzer Minipressen-Messe öffnet ihre Pforten.

 

Die größte Buchmesse Europas für Kleinverlage mit Minipressen, Handpressdrucker und Autoren öffnet am 30. Mai zum 22. Mal am Mainzer Rheinufer ihre Pforten. 360 Aussteller aus mehr als 15 Ländern und 10.000 Besucher bilden hier den größten Handelsplatz für Bücher von Kleinverlagen und künstlerische Pressendrucke.

 

Das Besondere an der Minipressen- Messe liegt darin, dass jeder interessierte Kleinverlag die Möglichkeit hat, dort seine Produkte zu präsentieren, insbesondere, wenn nicht der wirtschaftliche Erfolg, sondern die persönliche Leidenschaft im Vordergrund steht. Darüber hinaus wird den Besuchern eine Reihe von Veranstaltungen und Workshops als kulturelles und fachbezogenes Rahmenprogramm angeboten, das als Umschlagplatz neuester Ideen und Trends für den Druck und das Verlegen von Literatur und Kunst dienen soll.

 

Ob Seminare für den verlegerischen Nachwuchs, für angehende Verleger oder Workshops von Fachleuten zu aktuellen Themen: Die aktive Teilnahme der Besucher ist erwünscht. Anlässlich der eigentlichen Messe vergibt die Stadt Mainz den Victor- Otto-Stomps-Preis für herausragende kleinverlegerische Leistungen, welcher mit 3.500 Euro dotiert ist.

 

Die Messe findet bis zum 2. Juni bei freiem Eintritt in der Rheingoldhalle statt. Mehr Infos gibt es hier: www.minipresse.de.

 

Autor: 
Andreas Marx
Facebook:
Artikel bewerten:

Dies bewerten

Noch keine Bewertungen vorhanden

Flattr

Galerie: 
Foto: Minipressen-Messe