Anzeige

Kunst unter Nachbarn

 

Eine Ausstellung wirft einen künstlerischen Blick auf Mainz und Wiesbaden.

 

2städte 2künstler 2sichten: Die neue Ausstellung der Galerie-Agentur „projekt48“ zeigt unter dem Motto „2urban“ die kunstvolle Seite der Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden. Die verantwortlichen Künstler, Jeanette Michellod und Michael Apitz, verarbeiten in Malerei und vernähter Kunst ihre eigene Sicht auf die beiden Nachbarstädte. Die Besucher dürfen sich somit auf visuelle Eindrücke aus zwei unterschiedlichen Perspektiven freuen.

 

Den Anfang dieser Ausstellung macht Wiesbaden, wo die Kunstwerke vom 5. bis zum 17. April im Rathaus ausgestellt werden. Die Vernissage hierfür findet am Freitag, den 5. April um 16 Uhr im Foyer des Rathauses statt.

 

Auch in Mainz präsentiert „projekt48“ die Werke von Michellod und Apitz. Dort werden sie vom 25. Juni bis 18. August, ebenfalls im Rathaus zu besichtigen sein.

Die Wiesbadener Agentur „projekt48“ unterstützt seit 2012 kreative Köpfe aus der Kunstszene. Sie stellt den notwendigen Raum zur Verfügung, damit sich Kunstschaffende und Kunstliebhaber gegenübertreten können. Das Konzept des Gründers Stefan Grötecke sieht vor, leerstehende Räume vorübergehend zur Förderung ambitionierter Künstler zu nutzen. Zuletzt war dies in den bislang ungenutzten Räumen des alten Gerichts nahe der Moritzstraße der Fall. Michael Apitz war der erste Künstler, den die Agentur für dieses Projekt gewinnen konnte.

 

 

Autor: 
Nino Betz
Facebook:
Artikel bewerten:

Dies bewerten

Noch keine Bewertungen vorhanden

Flattr