Lade

Tippen zum Suchen

Stadt

Im Papierflieger zum OP

Teilen

Ab sofort werden die jüngsten Patienten der Universitätsmedizin Mainz auf dem Weg zum OP von einem virtuellem Papierflieger begleitet. 800 dreidimensional verformte Module verkleiden die Decke des 200 Meter langen Tunnels, der die Kinderstation mit dem OP-Saal verbindet und machen ihn zu einer Art Erlebniszone. Ziel ist es, die Kinder abzulenken und die Fahrt zu einem beruhigenden Erlebnis werden zu lassen. Das Projekt ist aus einer Kooperation der Klinik mit dem Förderverein Sterntaler e.V. und dem Master-Studiengang Kommunikation im Raum der Hochschule Mainz hervorgegangen und hat 2016 den Designpreis des Landes Rheinland-Pfalz gewonnen. (reh)

Tags:
Nächster Artikel

Dies könnte auch interessant sein