Lade

Tippen zum Suchen

Wiesbaden

Wahlen sind Qualen!

Teilen

Wahlen sind Qualen!
Seitdem bei Kommunalwahlen kumuliert und panaschiert wird, gestaltet sich jede Wahl zur Qual. Sind es nicht zu viele Optionen? Zumal wenn man
kaum eine der antretenden Personen im Kommunalwahlkampf kennt. Insgesamt werden in Wiesbaden 81 Stadträte gewählt. Bis zu drei Stimmen
darf eine Person erhalten und man kann auch listenübergreifend verschiedene Parteien wählen. Und: Es gibt keine Fünfprozenthürde. Alleine das führt
dazu, dass Parteien mit einem Stimmenanteil von rund einem Prozent bereits einen Stadtratssitz erhalten können. Damit nimmt auch die Zahl der
Splitterparteien von Wahl zur Wahl zu. Diesmal treten 14 Parteien an, zwei mehr als 2016. Wie also als Wiesbadener*in am 14. März entscheiden?
Unser kleiner Parforceritt durch die Wahlprogramme gibt erste Anhaltspunkte. Über die Seite kommunalwahlkompass.de ist ein sehr brauchbarer
Wahlomat abrufbar mit 38 Fragen zur lokalen Politik. Auf wahlergebnisse.wiesbaden.de findet sich ein interaktiver Probestimmzettel. Ob ihr alle 81
Stimmen vergeben wollt oder ein paar weniger, ob vor Ort oder per Briefwahl, entscheidet selbst, aber nehmt teil an der Wahl!

Von Michael Süss

ERKLÄRUNG DER ABKÜRZUNGEN – SÖV: STADTPLANUNG, ÖKOLOGIE UND VERKEHR – SW: SOZIALES UND WIRTSCHAFT – JK: JUGEND UND KULTUR

Auch interessant