Lade

Tippen zum Suchen

Kultur

Sommerzeit, festival-bereit – Festivalguide Teil 2: Juli/August

Teilen

STUZ präsentiert die Festivals von Juli bis September und wünscht immer eine Handbreit Mucke unterm Kiel. Inklusive Reisezeit ab Mainz HBF.

von Julius Ferber und Marc Pandikow

CORON-Arts, Schlachthof Wiesbaden, 1. bis 3. Juli
Zum ersten Mal präsentiert sich vom 1. bis 3. Juli das CORON-Arts mit über 90 Festivalbeiträgen aus Wiesbaden und der Region. Ausgewählt wurden diese aus mehr als 200 Bewerbungen. Ein verständlicher Andrang, denn das Konzept des Festivals, das im Kulturpark am Schlachthof und im Kesselhaus stattfindet, ist ein besonderes: Die Gagen wurden bereits im Herbst 20 ausbezahlt, um die über 400 beteiligten Kulturschaffenden in der Pandemie schnell zu supporten bis die Corona-Auflagen wieder Veranstaltungen zulassen. Verschiedenste Sparten sind vertreten und von Straßentheater und Musik über Lesungen bis hin zu Installationen ist alles dabei, was das Kultur-Herz begehrt. Die übergeordnete Thematik, an der sich die Beiträge orientieren sollen, ist die kulturelle Verarbeitung von Krisenzeiten in der Gesellschaft.

Auto: 23 Minuten
Bahn und Fuß: 23 Minuten
schlachthof-wiesbaden.de


Trebur Open Air, Astheimer Straße 88, Trebur, 29. bis 31. Juli
Ein Jubiläum feiert das Trebur Open Air, das 2022 zum 30. Mal in den Kreis Groß-Gerau einlädt. Das Booking-Team verspricht eine Melange aus alten Bekannten sowie leidenschaftlichen Künstler:innen, die bisher unter dem Radar fliegen: Ein Begriff sein dürfte vielen Das Lumpenpack (Rock/Pop) oder Kakkmaddafakka (Indie-Pop). Auch die Kieler Leoniden (Indie-Rock) sind keine böhmischen Dörfer mehr. Weiterhin besticht das Non-Profit-Festival mit Bands wie Einsneunzig aus Marburg (Indie-Pop/Alternative Rock), Petrol Girls (Post-Hardcore) oder dem Folk-Pop-Duo Steiner & Madlaina aus Zürich. Besonderes Schmankerl des TOA ist die unmittelbare Nachbarschaft zum Freibad, das mit entsprechendem Ticket besucht werden darf. On top gibt es ein barrierefreies Festival-Gelände, eine zentrale Grillarea und ein Katerfrühstück-Angebot. Bei einer Auswahl an veganer, vegetarischer, fleischhaltiger, süßer und herzhafter Verpflegung wird hier jede:r fündig.

STUZ verlost 2 x 2 Tickets, siehe Losbude S. 43
Auto: 25 Minuten
Bahn und Fuß: 37 Minuten
treburopenair.de


Stadt Land Bass, Franziusstraße 35, Frankfurt am Main, 6. bis 7. August
Den Festival-August startet vom 6. bis 7. das Stadt Land Bass in Frankfurt. Die neue Location für 2022 bietet zwei Bühnen direkt am Main (SSC Sparta 1900-Gelände) und lockt mit DJ:anes wie I Hate Models (Techno) oder Monika Kruse (Techno).

Auto: 50 Minuten
Bahn und Fuß: 1 Stunde 10 Minuten
stadtlandbass.de


Tropen Tango, Wollmerschied, 5. bis 7. August
Das Wollmerschieder Tropen-Tango von 5. bis 7. August soll stattfinden, lässt aber noch Raum für Überraschungen: Am Lineup wurde bei Redaktionsschluss noch gewerkelt.

Auto: 56 Minuten
Bahn und Fuß: 2 Stunden 22 Minuten
tropen-tango.de


Rock auf der Burg, Königstein (Taunus), 6. August
Das Rock auf der Burg wird seinem Namen voll und ganz gerecht: Am 6. August bespielen 13 Bands zwei Bühnen auf Burg Königstein im Taunus mit der ganzen Bandbreite des Rocks.

Auto: 47 Minuten
Bahn und Fuß: 1 Stunde 23 Minuten
rockaufderburg.de


Mind On Fire Ernst-Klotz-Weg , Herbstein, 11. bis 14. August
Das Kulturfestival für die Seele! Gemeinsam Musik hören, Kraft auftanken, schöpferisch sein und den Alltagstrubel vergessen – all das vereint das Mind On Fire Das einzigartige Kulturfestival findet vom 11. bis 14. August auf dem idyllischen Gelände des CVJM-Feriendorfs Herbstein statt. Neben Auftritten von über 25 internationalen Künstlern wie Mokoomba, Orange oder Sidi Wacho bietet das Festival auch mehr als 40 Workshops wie Bauchtanz, Box-Meditation oder Didgeridoo. Wer sich für Kunst interessiert, die eigene Kreativität entfalten, dazulernen oder einfach nur genießen möchte, ist hier genau richtig.

Auto: 1 Stunde 45 Minuten
Bahn: 2 Stunden 45 Minuten
mind-on-fire.com


Tells Bells, Ferdinand-Dirichs-Straße, Villmar, 12. bis 13. August
Tells Bells läuten beim gleichnamigen Festival in Villmar. Seit 2004 werden hier Hardcore, Punkrock, Ska und Alternative geboten. Namensgebend sind die Villmarer Tellswiese und der AC/DC-Song “Hells Bells”. Dieses Jahr vom 12. bis 13. August mit Headliner Lagwagon (Punkrock).

Auto: 1 Stunde 6 Minuten
Bahn und Fuß: 2 Stunden
tellsbells.de


Flörsheimer Open Air, Liebigstraße 1, Flörsheim, 12. bis 14. August
Beim generationenübergreifenden Flörsheimer Open Air hofft man, dieses Jahr wieder ein reguläres Programm bieten zu können. Save the Date für das größte “Umsonst-und-draußen-Festival” der Region: 12. bis 14. August.

Auto: 30 Minuten
Bahn und Fuß: 45 Minuten
floersheimer-openair.de


Rockfield, Reduit Mainz-Kastel, 14. bis 16. August
Das Kasteler Rockfield der Kulturfabrik Airfield bietet ein mehrtägiges Sommerfest im Innenhof der Reduit. Beste Unterhaltung bieten 30 Bands und Late Night Acts. Streetfood und gezapftes Bier gibt es natürlich auch. Und das Beste: Der Eintritt ist frei! Dafür müssen Fremdgetränke draußen bleiben.

Auto: 12 Minuten
Bus und Fuß: 10 Minuten
kulturfabrik-airfield.de


NOAF, Wörrstadt, 26. bis 27. August
Das Neuborn Open Air Festival (NOAF) lässt Metal-Herzen höher schlagen. Für den 26. und 27. August haben sich nicht nur Skindred (Metal/ Reggae/Hip-Hop), Callejon (Metalcore) und Overkill (Thrash-Metal) angekündigt. Phil Campbell and the Bastards spielen Motörhead, rund ein Dutzend anderer Bands heizen dem Publikum in Wörrstadt ebenfalls ein. Tagestickets gibt es für 40, Kombitickets für 59 Euro. Kinder bis einschließlich 13 Jahre in Begleitung ihrer Eltern sowie eine Begleitperson bei Schwerbehinderten haben freien Eintritt. Wenn du dabei sein willst, sichere dir ein Ticket im Online-Shop. Für NOAF-Fans gibt es hier auch Merch zu erwerben. Im Eintrittspreis inbegriffen ist die Übernachtung auf dem Zeltplatz. Ein Shuttle-Service verkehrt ab Donnerstag 18 Uhr zwischen dem Wörrstädter Bahnhof und dem Festivalgelände und erleichtert die Anreise mit den Öffis.

Auto: 23 Minuten
Bahn und Shuttle: 40 Minuten
noaf.de


Rock im Hinterland, Heidesheimer Straße, Obrigheim, 26. bis 27. August
Endlich wieder feiern dürfen auch Fans des Rock im Hinterland am 26. und 27. August. Nach zwei Jahren Pandemie-Pause können sie auf ihren geliebten Stoppelacker Obrigheim zurückkehren und Bands wie The New Roses (Rock) aus Wiesbaden lauschen.

Auto: 48 Minuten
Bahn und Fuß: 1 Stunde 24 Minuten
rockimhinterland.de


Ziegelei Open Air, Neu-Anspach, 26. bis 28. August
Vom 26. bis 28. August geht das Ziegelei Open Air in Neu-Anspach an den Start. Das Festival der Scheuer Idstein wartet mit den Headlinern Jupiter Jones (Indie-Rock), Kellerkommando (Brass/ Reggae) und John Diva (Hair-Metal) auf. Daneben dürft ihr euch auf Band of Friends (Blues), The Chain (Fleetwood Mac Cover), Brew Berrymore (Future Rock) und weitere Künstler:innen auf zwei Bühnen freuen. Auch das Tagesprogramm hat sich im wahrsten Sinne des Wortes gewaschen: Mit Wasserrutsche, Kistenklettern und Baumstammweitwurf laden die Hochtaunusspiele am Sonntag von 12 bis 18 Uhr zum spaßigen Kräftemessen ein! Und weil es zusammen gleich doppelt so viel Spaß macht, sind Anmeldungen nicht nur solo, sonder auch in Teams möglich. Fußball- und Volleyballplatz sind ebenfalls vor Ort. Camper sollen sich vorher per Email anmelden.

Auto: 1 Stunde 1 Minute
Bahn und Fuß: 1 Stunde 46 Minuten
ziegelei.rocks


Golden Leaves Festival, Schlosspark Kranichstein, Darmstadt, 26. bis 28. August
Herbstlich wird es im Schlosspark Kranichstein in Darmstadt, für die Besucher:innen des Golden Leaves Festivals. Erlesene Künstler:innen wie Alli Neumann (Alternative-Pop) und der italienische Fil Bo Riva (Indie Rock) führen hier das Lineup an. Dahinter reihen sich auf zwei Bühnen vielfältige Musiker:innen ein. Darunter etwa Låpsley aus Liverpool (Alternative) und Martin Kohlstedt, der Klavierklänge mit elektronischer Musik verschmelzen lässt. Die amerikanische Mini Trees überzeugt mit Indie-Pop. Acht Jahre lang hat das Festival Die Macher:innen sind für ihre Detailverliebtheit bei der Organisation von zahlreichen Wohnzimmerkonzerten in Darmstadt bekannt. Als besonders familienfreundliches Festival dürfen Kinder mit aufs Gelände, bis 8 Jahre kostenlos und von 9 bis 13 rabattiert. Für das leibliche Wohl ist selbstredend gesorgt, auch Vegetarier:innen und Veganer:innen gehen nicht hungrig nach Hause.

Auto: 48 Minuten
Bahn und Fuß: 1 Stunde 15 Minuten
goldenleavesfestival.de


Volk im Schloss, Schloss Dornberg Groß-Gerau, 26. bis 28. August
Drei Tage ausgelassen feiern. Der eigentliche Erfinder des Festivals ist Georg Büchner, der aus der Region Darmstadt stammte und Schöpfer solcher revolutionären Statements war, wie: „Krieg den Palästen, Friede den Hütten.“ Das Festival wartet mit einem Umfangreichen Programm auf: Freitags mit Friska Viljor, Gastone, Absinto Orchestra, und den Urban Folk Junkies. Samstags sind die Headlines die Altrocker Crackers wie auch die eher neudeutschen Romantiker um Rasgarasga. An allen Tagen gibt es viel Rahmenprogramm, natürlich auch für Kinder.

Auto: 30 Minuten
Bahn und Fuß: 1 Stunde 5 Minuten
volk-im-schloss.de


Mainusch Soli Festival, Uni-Campus Mainz, 26. bis 28. August
Die campusweit heißesten Acts verspricht das Haus Mainusch Soli Festival. Von Rave Punk bis Drum & Bass wartet vom 26. bis 28. August so einiges: Auftritte von Künstler:innen mit wohlklingende Namen wie Daviskaloop (Loop Acoustic Electro), Krawall Barbie 106 (Rap) und Shebaba (Bild) werden ergänzt durch Open Stage und Tischkicker.

Auto: Come on!
Bahn und Fuß: 8 Minuten
haus-mainusch.de


RUPAT, Weiterstadt, 2. bis 4. September
Das RUPAT in Weiterstadt rundet vom 2. bis 4. September die Festival-Saison mit Bands aus der Region ab. Bereits bestätigte Acts sind unter anderen Baba Shrimp Gang (Indie-Pop) und Light and Rain (Punk/Indie-Folk). Am Wochenende gibt’s außerdem ein Familienprogramm, bei dem Bobbycar-Rennen, Dosenwerfen, Mitmachzirkus, Tombola und auf euch warten.

Auto: 31 Minuten
Bahn und Fuß: 38 Minuten
rupat.online

Fotos: olgareiser.de (Coron-Arts), Beckstage (Tells Bells), Severin Schweiger (Ziegelei Open Air), Greta Fey (Sheebaba, Haus Mainusch)

Tags:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel

Auch interessant