Lade

Tippen zum Suchen

Stadt

An der Nahe rentiert es

Teilen

Die Region Nahe ist nicht nur bekannt für ihren Wein. Auch schwimmende Rentiere gehören zum Landschaftsbild. Bei Sonja Persch-Jost in Niederhausen bei Bad Kreuznach fühlt sich seit ein paar Jahren eine kleine Rentierherde wie zu Hause.

Von Inken Paletta

Dancer, Blitzen, Holly, Lissi, Mari, Lou, Buddy, Finn, Merlin und Mika, so heißen Sonja Persch-Josts Rentiere, die Rentierschokolade (Futterpellets mit Eukalyptus) lieben, gerne in der Nahe schwimmen und auch für das ein oder andere Kunststück zu haben sind. Doch wie kamen die nordischen Hirsche ins Nahetal? „Ich hatte schon immer ein Herz für Tiere“, erzählt Persch-Jost und krault Dogge Emmi das Fell, die mit Mischling Peppi-Lotta gerade zwischen den Rentieren herumtollt. „Die beiden sind die perfekten Hütehunde und Emmi könnte, zumindest der Größe nach, als Rentier durchgehen“, meint Persch-Jost grinsend. „Als ich vor zehn Jahren eine Dokumentation über Rentiere im Fernsehen sah, wollte ich die sanften Wesen unbedingt einmal live erleben.“ Und so erkundigte sich die Tierliebhaberin beim Wild- und Greifvogelzoo Potzberg, der eine kleine Rentierherde besitzt, ob sie einmal hinter die Kulissen schauen darf. Der Tierpark war einverstanden.

Niederhausen: Wo das Glück zu Hause ist

Schon beim ersten Besuch im Rentiergehege versammelte sich die gesamte Herde um sie herum. „Von 2010 bis 2012 bin ich dann mehrmals in der Woche in den Tierpark gefahren, um mehr über die Tiere, ihre Haltung und ihr Wesen zu erfahren.“ 2012 entschieden sich Persch-Jost und ihr Mann Stefan dazu, selbst Rentiere anzuschaffen. Im Oktober 2012 bekamen sie die drei Rentiermädels Blitzen, Mari und Lissi von einem befreundeten Rentierzüchter aus Holland. Am 17. Mai 2012 erblickte Rentierbulle Dancer im Tierpark Potzberg das Licht der Welt, der eineinhalb Jahre später als männliches Rentier die Herde vervollständigte. „Wir haben Dancer an Silvester im Tierpark abgeholt“, erzählt Persch-Jost „Ich habe einmal gepfiffen und schon kam er aus dem Wald gerannt. Er war bereits damals sehr auf mich geprägt“, freut sie sich. Die Rentiere fühlen sich auf der Rentieralm anscheinend „rentierwohl“, denn die Herde vergrößert sich von Jahr zu Jahr. „Dancer ist mittlerweile fünffacher Papa“, so Persch-Jost stolz. „Zum Beispiel von Mika, dem weißen Glücksrentier. Wir nennen ihn so, weil weiße Rentiere bei den Samen, der Urbevölkerung Nordeuropas, Glück bringen sollen.“

Die Shooting-Stars von der Rentieralm
Sonja Persch-Josts Rentiere sind außerdem sehr schlau. Sie wollen den ganzen Tag gefordert werden. „Finn liebt das Klickertraining. Und Blitzen, Dancer und Mari mögen den Kontakt zu Menschen besonders gerne. Deshalb sind sie meistens auf Events und an den Filmsets dabei“, erzählt Persch-Jost, deren Rentiere mittlerweile echte Shooting-Stars sind. „Dancer und Mari kennt ihr sicher aus der, The Amazing Race Weihnachtsfolge von 2014. Das war damals ihre erste Filmrolle.“ Die Rentiere standen seitdem häufiger vor der Kamera. „Rentierkuh Mari ist in diesem Jahr außerdem das Wintergesicht des Europa-Parks in Rust. Sie führt die Weihnachtsparade an und Lou zieht den Schlitten“, berichtet Persch-Jost. Doch die Rentieralm im Nahetal hat noch mehr Weihnachtliches zu bieten …

Der singende Weihnachtsmann aus Niederhausen

Tatsächlich ist die Rentieralm an der Nahe auch die Heimat des „singenden Weihnachtsmannes“. Denn Ehemann Stefan schlüpft in der Weihnachtszeit gerne in die Rolle des Santa Claus. Mit dabei auch sein Freund Olaf der Schneemann, dessen Rolle Persch-Josts Schwester übernimmt. „Simone passt von der Größe her einfach perfekt ins Kostüm“, erzählt Persch-Jost lachend. „Dieses Jahr haben wir im Europa-Park auch eine eigene Weihnachtsshow und wer es zur Weihnachtszeit nicht in den Freizeitpark schafft, der kann mich und die Rentiere außerhalb der Weihnachtssaison im Nahetal besuchen. Wir bieten geführte Rentiertouren an und wer im nächsten Jahr zur Weihnachtszeit vorbeischaut, der bekommt vielleicht schon das Haus des Weihnachtsmanns und die Almhütte zu sehen“, verrät sie. Denn die Rentieralm soll der deutsche Sitz des Weihnachtsmannes werden und das ganze Jahr über Groß und Klein die Möglichkeit bieten, Santa Claus und seine fleißigen Gehilfen persönlich zu treffen.

 

WTF

Die Rentieralm im Nahetal
Kirchgasse 15
55585 Niederhausen an der Nahe
www.rentieralm.de
Info@rentieralm.de

Geführte Rentiertouren durch das Nahetal. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Tags:
Vorheriger Artikel

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel

Auch interessant