Lade

Tippen zum Suchen

Stadt

Entkommen

Teilen

Das ist das Ziel des Spiels im Escape Room. Nach jüngsten schrecklichen Ereignissen in Polen stellt sich die Frage: Entkommt man auch, wenn ein Notfall eintritt?

Von Sonia Kouatcho und Tobias Christian Mayer

Anfang Januar kamen  fünf 14-jährige Mädchen in einem Escaperoom im polnischen Kosalin ums Leben . Die Teenager feierten dort einen Geburtstag. In einem Escaproom hat eine Gruppe die Aufgabe unter Zeitdruck bestimmte Aufgaben und  Rätsel zu lösen, um den Raum verlassen zu können. Das Spiel erfreut sich europaweit immer größerer Beliebtheit.  Es stellt sich die Frage: Wie sicher sind Escape-Rooms in unserer Region?

Escape Artist

Escape Artist in Mainz-Kastel bietet zurzeit die Escape Rooms „Bärenhotel“ und „Saw“ an.  In absehbarer Zeit soll ein nächster folgen. Die Story und der Rätselspaß bilden zusammen dank der Kulisse einen gewissen Thrill. Hier ist pro Raum ein Spielleiter vertreten, ein Rauchmelder vorhanden und die Räumlichkeiten weisen mindestens einen Fluchtweg auf. Türen mit Magnetverschluss sorgen  dafür, dass sie sich im Falle eines Stromausfalls automatisch öffnen. Im Spiel „Saw“ wird man angekettet, was als unangenehm wahrgenommen werden kann, dennoch bleibt alles im sicheren Rahmen.

Exit Experience

Exit Experience startete 2015 als erster Escape-the-Room-Game-Anbieter in der Landeshauptstadt Mainz. Das Thema Sicherheit hat bei Exit Experience oberste Priorität, versichern die Betreiber. Abgeschlossene oder versiegelte Räume gibt es nicht. In Kürze wird Exit Experience eine Frankfurter Depandance eröffnen.

Exit Zone

Die ExitZone in Mainz-Mombach hat  vier Räume im Angebot: „Der Angriff“, „Blutiges Erwachen“, „Die Verschwörung“ und „Das Geheimnis der Mönche“. Die Kulisse haben Bühnenbildner mit Liebe zum Detail angefertigt und auch bei den Spielen hat man auf die Hilfe von professionellen Spieleprogrammierern gesetzt. Da die ExitZone im zweiten Stock liegt, mussten die Anbieter hier sogar zusätzliche Fluchtwege anlegen, um den Sicherheits- und Brandschutzvorkehrungen des Bauamts und des TÜVs zu genügen.

escapeX

Das escapeX in Wiesbaden-Erbenheim stellt die drei Escape Rooms „Heritage“, „Veritas“,  „Tempelritter“ und einen Teambuildingraum zur Verfügung. Jeder Escape Room ist mit einem Rauchmelder ausgestattet und bietet mindestens zwei Fluchtwege, auch wenn die Tür hinter einem geschlossen wird. Pro Raum gibt es einen Spielleiter, der die Spieler beaufsichtigt und im Notfall eingreifen kann. Es wird nirgendwo mit offenem Feuer gearbeitet und im Falle eines Stromausfalls öffnen sich die Türen dank Magnetverschluss von alleine.

Den Videobericht zu diesem Artikel gibt‘s unter www.stuz.de/videos

und auf facebook unter: www.facebook.de/nutzstuz

Tags:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel

Auch interessant