Lade

Tippen zum Suchen

Kultur Stadt

Kunst im Herzen

Teilen

Die Gaustraße, das Klein-San Francisco von Mainz, wurde um einen weiteren Hot Spot bereichert. Eine zeitgenössische Galerie mit einem Pop Up-Shop hat seit Herbst 2018 in der Gaustraße 30 seine Pforten geöffnet.


Es  war ein früher Traum, aus dem die Idee der ARTERIA Galerie entsprang. Schon lange hatte Gründerin und Inhaberin Sanja Alečković Šušić vor, etwas Derartiges auf die Beine zu stellen. Sie wartete nur auf den richtigen Zeitpunkt. In Deutschland in einer Künstlerfamilie aufgewachsen, hat sich Sanja seit jeher für Kunst interessiert. Bereits im Kindesalter zeigte sich ihre kreative Seite und heute ist sie auf kein künstlerisches Ausdrucksmittel beschränkt, experimentiert mit den verschiedensten Materialien und Techniken. Sowohl die Malerei, als auch die Fotographie und die Mischung beider Gattungen fasziniert sie. Nach dem Publikumsgeschmack zu produzieren, kann sich die Galeristin nicht vorstellen. Sanja befürwortet, wenn etwas, das aus ihrem Inneren stammt, Anklang findet und gekauft wird. Die meisten Künstler produzieren für sich selbst, um ihrem Inneren Ausdruck zu verleihen. Nachdem Sanja ein Studium der Bildenden Kunst an der Akademie der Künste in Sarajevo absolvierte, an der auch Jahre zuvor ihre Mutter ein Grafikdesign-Studium abschloss, ist sie mit der Gründung der ersten eigenen Galerie ihrer Leidenschaft gefolgt. Die Vermittlung von Kunst ist für Sanja eine Herzensangelegenheit. Hauptberuflich ist sie als Flugbegleiterin tätig und sichert damit die Existenz der Galerie. Partner Sandro, von Beruf Tierarzt, unterstützt sie nach Leibeskräften. Die Aufgaben sind klar getrennt: Sanja ist für die Betreuung der Künstler, Programmplanung und Organisation verantwortlich, Sandro kümmert sich um die Infrastruktur und fungiert als Manager der Galerie.

Nachdem in der Gaustraße im August 2018 eine passende Immobilie gefunden war, ließ Sanja ihr Konzept Wirklichkeit werden. Die Immobilie wurde zunächst für fünf Jahre übernommen und der Traum konnte beginnen. Nach Renovierungsarbeiten wurde die Galerie am 01. September 2018 eröffnet. Das Engagement für die Kunst findet auch Ausdruck im Namen: Gelegen im Herzen von Mainz, trägt der Name ARTERIA die Worte „Art“ (engl. Kunst) und „Arteria“ (lat. Arterie, Pulsader) in sich und verdeutlicht so mit einem Herz im Logo (charakteristische Weise hinter dem Wort „Art“ platziert) die Leidenschaft für Kunst. So wie das Herz lebensnotwendige Funktionen übernimmt, dient die Kunst zur Erhaltung des geistigen Lebens. Am meisten Freude bereiten ihr der Kontakt mit vielen unterschiedlichen Künstlern und die Umsetzung verschiedenster Ideen. Doch natürlich sind auch bürokratische Arbeiten mit der Leitung einer Galerie verbunden, die Zeit für kreatives Schaffen nehmen und Energie rauben. Für drei Monate bekam Sanja jetzt Unterstützung von einer Praktikantin: Grazina Montvidaite aus Litauen, die sie im Staatlichen Museum zu Schwerin kennen lernte. Ihre Kunst vernachlässigt Sanja deswegen aber nicht. Sie ist unter dem Pseudonym Sanja Aleck künstlerisch tätig und zeigte bei Eröffnung der Galerie eigene, expressionistische Werke.

Die ARTERIA Galerie vertritt ein neues Konzept. Sie versteht sich als zeitgenössische, interaktive Galerie und möchte sich bewusst von herkömmlichen Galerien abgrenzen. Sie lebt nicht von der Ausstellung und dem Wiederverkauf etablierter Kunst, sondern möchte die Vielfalt zeitgenössischer Kunst präsentieren. Indem sie neuen, lokalen Künstlern eine Fläche bietet, ermöglicht sie ihnen, ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit zu zeigen und den Verkauf ihrer Werke zu realisieren. Die Räumlichkeiten der Galerie können gegen eine Miete für Ausstellungen genutzt werden. Bei Verkauf von Werken wird keine Provision eingenommen. Auch das Publikum, soll integriert werden. Die ARTERIA Galerie soll ein Treffpunkt und Begegnungsort sein, sowohl für Kenner und Liebhaber, als auch für Laien, und möchte Kunst erlebbar und zugänglich machen. Betrachtet man die Vielfalt im Programm, wird ARTERIA seinem Anspruch gerecht: Kunstkurse für jedes Alter – vom Zeichnen, bis hin zu Malerei oder Fotografie, ein Künstlermarkt, Musikveranstaltungen, Kurzfilmabende, Abende zur Vernetzung Kunstschaffender und natürlich weiterhin Ausstellungen. Auf der Homepage www.galleryarteria.com kann man sich selbst ein Bild machen. Man darf auf viele weitere Veranstaltungsformate gespannt sein.

Tags: