Lade

Tippen zum Suchen

Stadt

Wiesbaden wird elektrisch

Teilen

.

Wiesbaden wird umweltbewusster und setzt ab sofort Batteriebusse ein.

Das europaweite Ausschreibungsverfahren für die Batteriebusse von ESWE Verkehr ist erfolgreich beendet: Mercedes Benz wird die ersten 56 vollelektrischen eCitaro-Busse liefern. Ebenfalls wird es als Generalunternehmen für den Umbau des Betriebshofes, der Ladeinfrastruktur sowie des Lademanagments verantwortlich sein.

„Jetzt sind wir am Ziel. Wir haben hart um dieses Leuchtturmprojekt gekämpft und mussten, um eine hervorragende Qualität zu erhalten, auch Verzögerungen hinnehmen“, resümiert ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Frank Gäfgen. Dieses Projekt bedurfte wegweissender Grundlagenforschung zum Thema Elektromobilität im ÖPNV, da es deutschlandweit kein Programm gibt, bei dem neben dem Umbau einer großen Busflotte auch das gesamte Betriebshofmanagment komplett neu geplant wird.

Oberbürgermeister Sven Gerich freut sich, dass noch in diesem Jahr der erste Batteriebus durch die Landeshauptstadt rollen wird und es noch bis Ende dieses Jahres sogar zehn werden sollen. Wiesbaden hat es als bisher einzige Stadt in Deutschland geschafft ein Dieselfahrverbot abzuwenden und wurde für ihren Luftrheinhalteplan sogar von der Deutschen Umwelthilfe gelobt. Daran hat ESWE Verkehr mit seinen mehr als tausend Mitarbeitern und vielen innovativen Projekten einen großen Anteil.

Die Umrüstung der Busflotte auf Elektrobusse ist der wichtigste Baustein zur Verhinderung eines Dieselfahrverbots in Wiesbaden, daneben gibt es aber auch noch andere Vorteile wie die besser Klimaschutzbilanz. Mit der Einführung der E-Busse geht Wiesbaden als Stadt mit gutem Beispiel voran.

Die Beschaffung der Batteriebusse und der Ausbau der Ladeinfrastruktur wird etwa 51 Millionen Euro kosten. Das Projekt wird durch das Bundesumweltministerium (BMU) mit 14,5 Millionen Euro gefördert. Das BMU stellt Mittel für 80 Prozent der Mehrkosten bereit, die beim Kauf eines Batteriebusses gegenüber den Kosten eines Dieselbusses anfallen. Außerdem sollen rund 100 alte Dieselbusse mit Filtern auf Null-Emission reduziert werden.

Durch die Förderung von E-Bussen im Nahverkehr trägt ESWE Verkehr zur Marktdurchdringung der Elektromobilität im ÖPVN bei und hilft Städten wie Wiesbaden umwelt- und klimaschonender zu werden.

Tags:
Nächster Artikel

Auch interessant