Lade

Tippen zum Suchen

Kultur

Das Auto steht am Lichtmast 18

Teilen

Jazz, Fusion, Funk und Stimmungsmacher. Dafür stehen die diesjährigen Sieger des Jugendbandwettbewerbs Rock-N-Pop-Youngsters.

Wer bei Lichtmast_18 an eine herbe Nordseebrise, Strandkörbe und Leuchttürme denkt – weit gefehlt. Der außergewöhnliche Name steht vielmehr für jungen Jazz und ambitionierte Künstler. Zu dem Namen kam die Band durch einen Vorfall, bei dem der Tourbus abgeschleppt wurde und später am Lichtmast 18, einer von Laternen gesäumten Straße, abgeholt werden musste.
Kennengelernt haben sich die sieben Nachwuchsmusiker aus der Nähe Nieder-Olms, die zum Teil gerade auf ihr Abi hinarbeiten oder soeben mit dem Studium begonnen haben, in der Big Band des Gymnasiums Nieder-Olm. Dort hatten Gitarrist Tobias Baur und Drummer Elias Ben Matlik vor circa fünf Jahren die Idee in einer kleineren Besetzung selbst Musik zu machen.
„Bei unserem ersten größeren Auftritt von drei bis vier Stunden haben wir gemerkt, dass es in der damaligen Fünfer-Kombo schwer war, die Zeit durchgehend spannend zu gestalten und so wurden neue Leute gesucht“, erinnert sich Elias. Fündig wurden die jungen Musiker erneut in der schulischen Big Band. Seit mittlerweile vier Jahren ist Lichtmast_18 das Hauptprojekt der sieben Freunde, die bereits von Kindesbeinen an ihren Instrumenten spielen und auch nebenher musikalisch engagiert sind. Für alle ist es die erste Band, in der eigene Musik gemacht wird: „Mit der Band haben auch wir uns entwickelt“, sagt Bassist Moritz Holdenried. Als großen Vorteil für das gemeinsame Musizieren sieht Tobias Baur die „gleiche Wellenlänge in der Musik“ und Saxophonist Henri Schappert ergänzt: „Das lange Kennen hilft beim Musizieren, in der Absprache und der Kommunikation“. Die Entscheidung, Jazz zu spielen, entstand bereits früh und „dadurch, dass wir früh angefangen haben selbst zu schreiben, konnten wir schnell zu unserem Stil finden und dadurch unseren eigenen Sound entwickeln“, erklärt Tobias Baur. Heute ist das eine Mischung aus Jazz, Fusion und Funk, die je nach Stück instrumental oder mit Andreas Strobel am Mikrofon dargeboten werden. Die meisten Stücke der Band sind dabei selbst geschrieben und komponiert, trotzdem interpretieren sie auch hin und wieder bekannte Klassiker neu: „Die Leute sollen etwas hören, das sie kennen“, erklärt Drummer Elias.

Sieger beim RNPY
Als im vergangenen Jahr ein vorübergehendes Motivationstief einsetzt und kaum noch Zeit zum Proben gefunden wird, entschließen sich die sieben Künstler kurzerhand, beim Jungendbandwettbewerb „Rock-N-Pop-Youngsters“ mitzumachen: „Es gab uns Ziele, auf die wir hin arbeiten konnten und einen Grund, unser dreißigminütiges Programm aufzupeppen“, erinnert sich Elias. So wurde der Ehrgeiz der jungen Band neu entfacht: „Die Motivation war da und es war auch ein Ansporn, dass man auf viele überraschte Gesichter im Publikum gestoßen ist“, rekapituliert Sänger Andreas Strobel und fügt hinzu: „Wir haben uns im Finale sehr wohl gefühlt und auch sehr viel Spaß gehabt. Das war eine coole Show“. Das muss das Publikum ebenso empfunden haben, denn sie wählten die junge Jazz-Band im Publikumsentscheid zum Sieger.
Der Sieg soll für die sieben Nachwuchskünstler aber erst der Anfang sein, denn sie haben große Pläne für die Zukunft: „Unsere eigene Musik soll entwickelt werden und dafür suchen wir eine Plattform, deshalb geht es in zwei Wochen auch ins Studio, ein paar Stücke aufnehmen“, formuliert Tobias die ehrgeizigen Ziele. Mit dem Demo-Tape wollen sie sich bei Clubs und Festivals bewerben. Zwar hat die Jazz-Gruppe gerade im Sommer immer wieder Auftritte auf diversen Wein- und Sommerfesten, aber der große Wunsch heißt: mehr eigene Konzerte. Der nächste Auftritt von Lichtmast_18 findet am 21. Juni 2018 beim „Hitze-Frei Festival“ auf dem Campus der Universität Mainz statt. Wer nicht bis dahin warten möchte, kann die neue Website der Band www.lichtmast18.de besuchen oder ihnen auf Facebook und Instagram folgen. Dort gibt es neben Einblicken in das Bandleben auch eine Hörprobe sowie ein Video zu der Performance ihres Songs „Showtime“.

Tags:

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel