Lade

Tippen zum Suchen

Kultur

Viel Kraft in Fuß und Bein

Teilen

Sieht cool aus, erfordert aber auch etwas Sportlichkeit: Steptanz. Wer auf den Spuren von Fred Astaire tanzen möchte, ist in Wiesbaden richtig.

von Nadine Tannreuther

Mitte der 90er feiert „Lord of the Dance“ in Dublin Premiere und trägt dazu bei, in Form einer irischen Tanzshow die Nacherzählung eines Machtkampfes der Welt zu präsentieren. Natalie Westerdale – eine der gefragtesten Steptänzerinnen Deutschlands – feiert im Jahr 2013 den Weltrekord „Longest Line of Riverdance“ in Dublin. In Wiesbaden betreibt sie die Tanzschule Fiddle & Feet: „Ich bin lange als Steptänzerin in Wiesbaden herumgetingelt und habe an vielen anderen Tanzschulen unterrichtet. 2004 hat mich dann eine Kollegin angesprochen, ob ich ihr Studio im Rheingauviertel übernehmen möchte. Wir haben dann im April 2005 eröffnet. 2015 sind wir in das Quartier Dantestraße umgezogen.“ Gemeinsam mit Tanja Cibulski wird bei Fiddle & Feet ein regelmäßiges Kursprogramm geboten, zu dem American Jazz Tap, Irish Stepdancing und Irish Céilí Dancing gehören.

Swing, swing, hop, vor, hop, vor, double treble hop back

Ein Unterschied zwischen dem irischen und amerikanischen Steptanz ist die Körperhaltung. Aus Irland kommt sie eher konservativ, aus Amerika locker mit den Armen. Doch auch die Schuhe sind anders: In Irland tanzt man mit weichen Schläppchen oder Tanzschuhen mit Spitzen und Absatz aus Holz bzw.  glasfaserverstärktem Kunststoff. Der Klang wirkt bassiger. Amerikanisch tanzt man den Steptanz seit den 20er Jahren mit einem Sohlenbeschlag aus Metall. Eines ist jedoch sicher: Als Tänzer/ in wird außerordentlich Kraft in Fuß und Bein benötigt.

Wer Irish Dancing à la Riverdance und/ oder American Tap à la Fred Astaire tanzen will, findet in der Umgebung wenig Angebote. Eine Kursteilnehmerin kommt aus Frankfurt, da sie sich hier wohl fühle und von der Trainerin begeistert ist. „Ein Tanzstudio, das ausschließlich Steptanz anbietet, gibt es nicht so oft, da sind wir schon eine Seltenheit. Bei den meisten anderen Tanzschulen läuft Steptanz mit ein oder zwei Kursen so am Rande mit. Wir haben die ganze Bandbreite von Anfänger über Mittelstufe bis Fortgeschrittene – und das sowohl beim American Tap als auch beim Irish Dancing“, beschreibt Inhaberin Natalie Westerdale, ehemals Aboulfath.

Immer mal wieder sind bei Fiddle and Feet externe Dozenten der Spitzenklasse zu Gast und im Sommer fährt die School of Dancing nach Dublin zum Sommercamp. Noch nicht genug? Dann bietet Fiddle and Feet eine Ausbildung zum Irish Dancing Instructor, die in Zusammenarbeit mit der Irish National Folk Company Dublin als Fachtanzlehrer-Qualifikation anerkannt wird.

 

www.fiddle-and-feet.de

Tags:

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel

Auch interessant