Lade

Tippen zum Suchen

Kultur

Sag ja zu dir selbst

Teilen

Unter der Regie von Claudia Wehner werden die Mainzer Kammerspiele zu einer Zeitreisemaschine, die zwischen den Lebenswelten der Schwestern Charlotte, Emily und Anne Bronte und unserer Zeit switcht. Die Gegenwart sieht das Publikum durch die Augen von Lehrerin Lotte Birkner und ihren Schülerinnen Milly und Aydin. „Schwestern im Geiste“ erzählt die so erstaunliche wie dramatische Lebensgeschichte der Bronte-Schwestern in humorvollen Dialogen und Liedern. Die Zeitsprünge zwischen den Handlungssträngen werden durch die einnehmende, teils surreal erscheinende Choreographie von Chris Ertelt untermalt. Zum Ende des Stücks hin, wenn beide Zeiten und Lebenswelten sich überlagern, bleibt ein Gefühl im Raum stehen: Zuversicht. Weitere Vorstellungen: 26.9., 27.9., 28. 9., 29.10., 30.10. und 31.10. jeweils um 20 Uhr. Wir verlosen 2×2 Karten, KW *Sister an losbude@stuz.de. (sma)

Tags:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel