Lade

Tippen zum Suchen

Kultur

Sommer für die Ohren – Festivalguide Teil 1: Juni/Juli

Teilen

Festivals gehören zum Sommer wie die Pommes zum Freibadbesuch. STUZ serviert euch die ersten Termine für 2022 samt Reisedauer vom Mainzer HBF frisch aus der Fritteuse. Nicht verbrennen!

von Julius Ferber und Marc Pandikow

Angeführt wird der Festival-Sommer vom guten alten Open Ohr, das über Pfingsten in und um und um die Zitadelle Mainz herum zum 48. Mal stattfindet. Vom 3. bis 6. Juni gibt es ein gewohnt abwechslungsreiches Programm: Nura (Hip-Hop), Quichotte (Poetry Slam), Matija (Alternative Pop) und viele weitere Künstler*innen sind gesetzt. Das Thema in diesem Jahr lautet dabei „Gegensteuern“. Das Open Ohr wird dieses Jahr ein reines Open Air:große Zelte für Veranstaltungen oder Kaffee wird es diesmal nicht geben. Also Sonnen- und Regenschutz nicht vergessen. Anreise: Das schafft ihr schon!

openohr.de


Im selben Zeitraum lockt das Acker-Kult-Festival bei Dorsheim und haut Besucher*innen Live-Musik aus den Genres Reggae und Ska um die Ohren. Freitags eröffnen Boomtown Shakedown die Bühne. Concious Culture und die Frankfurter Mate Power spielen neben vielen anderen auf dem Acker-Kult. Bisher sind zwölf Bands für die große Sause bestätigt.

Auto: 26 Minuten
Bahn und Fuß: schwierig
ackerkult.de


Bilderbuch (Art-Pop) ist einer von gleich 67 Acts aus der ganzen Welt, die sich zum 11. Maifeld Derby angekündigt haben. Dazu gehören auch Arlo Parks (R&B) und Kettcar (Indie-Rock). Im Biergarten d’amour und auf der Mainstage im MVVStadion wartet also ein vielseitiges Aufgebot. Dafür lohnt sich der Trip nach Mannheim vom 9. bis 12. Juni auf jeden Fall!

Auto: 57 Minuten
Bahn und Fuß: 56 Minuten
maifeld-derby.de


Auch der Countdown zum Jazz am Mäuseturm läuft. Vom 16. bis 18. Juni geben sich internationale Größen und Newcomer des Jazz, Big Bands und Combos in Bingen die Klinke in die Hand. Mit von der Partie sind unter anderen Max Mutzke, die Jazzrausch Bigband und das Gilles Grethen Quartet. Neben den gesetzten Acts auf drei Bühnen darf man sich auf Jamsessions bis spät in die Nacht freuen. Beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ präsentiert sch zudem der Nachwuchs aus RLP.

Auto: 29 Minuten
Bahn und Fuß: 34 Minuten
jam-festival.com


Grund zu feiern gibt es in Ingelheim: Das Eurofolkfestival wird 50 und begeht das Jubiläum vom 16. bis 19. Juni mit einem buntem Mix aus Workshops, Film und natürlich Folk- Musik. Die Rosenbühne und die Burgbühne werden dabei unter anderen von der argentinischen Band La Fanfarria Del Capitan und Dikanda aus Polen bespielt. Bei der Open Stage besteht außerdem die Möglichkeit, die Bühne zu stürmen und sich selbst ins Programm einzubringen.

Auto: 22 Minuten
Bahn und Fuß: 36 Minuten
eurofolkfestival.de


Zum ersten Mal präsentiert sich vom 1. bis 3. Juli das CORON-Arts mit über 90 Festivalbeiträgen aus Wiesbaden und der Region. Ausgewählt wurden diese aus mehr als 200 Bewerbungen. Ein verständlicher Andrang, denn das Konzept des Festivals, das im Kulturpark am Schlachthof und im Kesselhaus stattfindet, ist ein besonderes: Die Gagen wurden laut Veranstalter bereits im Herbst 2020 ausbezahlt, um die über 400 beteiligten Kulturschaffenden in der Pandemie schnellstmöglich zu supporten bis die Corona-Auflagen wieder Veranstaltungen zulassen. Für 2021 war das Festival dann eigentlich geplant; in diesem Jahr stehen die Sterne gut, dass es endlich Realität wird. Verschiedenste Sparten sind vertreten und von Straßentheater und Musik über Lesungen bis hin zu Installationen ist alles dabei, was das Kultur-Herz begehrt. Die übergeordnete Thematik, an der sich die Beiträge orientieren sollen, ist die kulturelle Verarbeitung von Krisen(-zeiten) in der Gesellschaft.

Auto: 23 Minuten
Bahn und Fuß: 23 Minuten
schlachthof-wiesbaden.de


Seit 40 Jahren begeistert die Fête de la Musique in mittlerweile 120 Ländern. Am 20. und 21. Juni veranstalten Institut français und Haus Burgund die Mainzer Jubiläums-Auflage. Gefeiert wird bei freiem Eintritt in verschiedenen Locations der Mainzer Innenstadt. Die Straßburger Band Ernest lässt Rock und Folk im Schlossbiergarten erklingen. Pauline Haas schlägt auf ihrer Harfe, die sie im Institut français aufstellt, ruhigere Töne an.

Alles fußläufig erreichbar
institutfrancais.de/mainz


Ska, Soul, Fusion und viele weitere Genres erwarten das Publikum beim Adamshof Rüsselsheim. Ab dem 24. Juni gibt es dort ein abwechslungsreiches Konzertprogramm, zu dem auch die Tribute-Bands The Doors Alive (The Doors/Rock, 1. Juli) und Century’s Crime (Supertramp/Pop-Rock, 8. Juli) zählen. Aber auch Eigenkreationen wie die des Ali Neander Organ Quartet (Jazz, 29. Juni) locken nach Motorcity.

Auto: 24 Minuten
Bahn und Fuß: 15 Minuten
dasrind.de


Das WI. LOVE. MUSIC verspricht im Juni eine brandheiße Konzertreihe in der Wiesbadener Brita-Arena. Los geht es am 9. Juni mit Sarah Connor (Pop/Soul), die im Rahmen ihrer „Endlich wieder bei Euch“-Sommertour auftritt. Auch auf internationale Größen darf man sich freuen: Rea Garvey (Pop, 15.6.) spielt ebenso in Wiesbaden wie die Briten von Smokie (Pop-Rock, 12. Juni, verlegt in den Schlachthof Wiesbaden). Neu dabei Die Crackers am 24. Juni.

Auto: 21 Minuten
Bahn und Fuß: 28 Minuten
wilovemusic.de

Foto: Dominik Ketz

Tags:
Vorheriger Artikel

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel