Lade

Tippen zum Suchen

Stadt

Mainzer Sprungbrett für junge Talente

Teilen

Die junge Mainzer Eventagentur „Ein Stück von Uns Mainz (ESVUM)“ bietet mit ihrem Talentslam „Ein Stück von Dir – Der Talentslam“ unbekannten Künstlern die Möglichkeit ihr Können einem breiteren Publikum zu präsentieren. Das Besondere daran: Eine Jury wie bei Talentshows im Fernsehen gibt es nicht.

Bei uns geht es einfach darum, dass die Künstler ihre Scheu überwinden und ihr Talent endlich auf der Bühne einem größeren Publikum präsentieren“, meint Taylan Sentürk. Zusammen mit Tanyel Cayir gründete er 2018 die Eventagentur ESVUM. Sentürk und Cayir stammen beide aus Langen bei Frankfurt und sind zusammen zur Schule gegangen. Vor fünf Jahren kamen sie zum Studieren nach Mainz. „Wir haben uns sofort in die Stadt verliebt“, so Sentürk. Doch das konventionelle Eventangebot in der Stadt war ihnen nicht abwechslungsreich genug. So entstand die Idee zu Hip-Hop-Partyevents. „Schnell haben wir aber gemerkt, dass Partyevents nicht so unser Ding sind“, so Sentürk. „Meine Freundin brachte uns schließlich auf die Idee, einen Talentslam für unentdeckte Künstler aus der Region anzubieten.“ Gesagt getan, im Februar 2018 fand das erste Event im Café „Dicke Lilli gutes Kind“ statt. „Gerechnet haben wir mit 40 Leuten. Gekommen sind dann tatsächlich 70“, so Cayir. „Julsan Kamara alias Kaleone aus Mainz trat damals in der Dicken Lilli das erste Mal mit seinem Song „Why so serious“ auf. Seine Songs sind richtig gut beim Publikum angekommen“, so Sentürk. Zwei Monate später habe er dann seine Songs auf Spotify veröffentlicht und dort mittlerweile sogar mehr als 139.000 Streams. Auch das zweite Event im 7Grad im Mai 2018 sowie die Folgeevents in der „Pyramide“ im November 2018 und im KUZ im Mai 2019 waren ein voller Erfolg. „Die Mainzer haben einfach richtig Bock drauf“, freut sich Cayir. Das läge sicher auch daran, dass dem Publikum immer ein tolles Programm geboten werde, es bei ESVUM-Events keine Jury gäbe und die Agentur auch großen Wert auf die persönliche Betreuung der Künstler lege. „Viele unserer Künstler haben noch nie auf einer Bühne gestanden, da ist Lampenfieber vorprogrammiert. Wir müssen daher oft mentalen Beistand leisten“, erzählt Cayir. „Dem Publikum geben wir deshalb auch bei jeder Veranstaltung zu verstehen, dass sie den Künstlern Respekt erweisen sollen.“ Ausbuhen sei bei ESVUM tabu. „All diese Werte spiegeln sich übrigens auch in unserem Motto Community, Respekt und Inspiration wider.“

Jeder kann zeigen was er kann

Egal ob Singer/Songwriter, Beatboxer, Hip-Hopper, Rapper, Breakdancer, Poetry-Slammer oder Comedian: Jeder, der sein Talent vor Publikum zeigen möchte, kann sich bereits jetzt für den nächsten Talentslam am 23. November im Kulturzentrum Mainz (KUZ) bewerben. Sowohl die auftretenden Künstler als auch das Publikum sind von der Altersstruktur recht gemischt. „Bei uns gibt es keine Altersbeschränkung“, so Cayir. Jeder, der möchte, könne sich mit einem Video bewerben. Darin sollte er sich kurz vorstellen und sein Talent präsentieren. „Mit einem Video können wir uns einfach ein viel besseres Bild vom Künstler machen als durch eine E-Mail mit Foto.“ Zu jedem Talentslam treten sieben bis acht Künstler auf. „Wir müssen daher unter allen Einsendungen eine Auswahl treffen. Es gibt aber auch zwei bis drei freie Plätze für Leute aus dem Publikum“, so Cayir. Moderiert wird der Talentslam von Meikel Araya, einem guten Freund der beiden Agenturinhaber. „Eine gute Moderation der Events ist wirklich wichtig. Mit ihr steht und fällt das Event und auch die Performance der Künstler“, meint Cayir.

Vermittlung von Auftritten für Künstler auch nach Talentslam

Im Anschluss an den Talentslam bietet ESVUM den Künstlern die Möglichkeit, weitere Auftritte zu erhalten. „Wir nehmen jeden Künstler gerne in unseren Talentpool auf und können ihn so zum Beispiel an Firmen für Firmenfeiern oder auch an Privatpersonen für Hochzeiten, Geburtstage oder andere Jubiläen vermitteln.“ Natürlich achte die Agentur stets darauf, dass der Künstler auch zum Event passt. Derzeit hat ESVUM zwei Künstler unter Vertrag. Den Beatboxer Saman D. und die junge Sängerin und Songwriterin Celia, die bereits ihre erste Single „Signal“ auf Spotify veröffentlichte. „Ihr Song lief auch schon im Radio und sie stand in diesem Jahr auf unsere Initiative hin bereits bei den Mainzer Sommerlichtern auf der Bühne“, so Cayir. „Wir freuen uns, dass sich unser Talentslam zu einem echten Sprungbrett für junge und talentierte Künstler entwickelt hat.“ Am 22. September sind Saman D. und Celia Teil des musikalischen Begleitprogramms der Urban Fashion Show Mainz auf dem Mainzer Marktplatz. Der nächste Talentslam steigt am 23. November im KUZ.

Tags: