Lade

Tippen zum Suchen

Umwelt

Ökologisch reisen, Nachhaltigkeit beweisen

Teilen

Der aktuelle Teil der STUZ-Nachhaltigkeits- und Öko-Serie widmet sich dem Thema Urlaub. Dabei zieht es viele ganz weit weg. In den Norden, den Süden oder an andere Orte, die oftmals nur mit hohem Emissionsverbrauch bereist werden können.

von Rodney Fuchs

Nachhaltigkeit ist ein schwer definierbarer Begriff, der auch im Kontext von Reisen nicht klar zu benennen ist. Der Urlaub aus unserer Kindheit, an den wir uns noch bestens erinnern können und uns einen wichtigen Ort beschert hat, ist nachhaltig. Wir verbinden etliche Erinnerungen und Gefühle damit und sehen ihn als Bezugspunkt. Doch wenn es um den ökologischen Fußabdruck geht, hat Nachhaltigkeit eine ganz andere Gewichtung. Eine Flugreise an unseren Lieblingsort kann also sinngemäß nachhaltig sein, aber aus ökologischer Perspektive kann von Nachhaltigkeit kaum gesprochen werden. Wie geht das überhaupt – ökologisch Urlaub machen?

Transport und Ort
Es liegt auf der Hand, dass Flugreisen eine hohe Umweltbelastung offenbaren. Insbesondere Kurzstreckenflüge werden kritisch betrachtet. Doch das Reisen ist oft an motorisierte Verkehrsmittel gebunden, zumindest dann, wenn es weit weg sein soll. So ist das Auto oder der Bus ebenfalls nicht zwingend nachhaltig oder gar ökologisch und auch die Bahn hat ihre Schattenseiten. Reisen kann man aber auch mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß. Entlang des Rheins gibt es etliche Campingplätze und Unterkünfte, die bewandert werden können. Wer gerne radelt, kommt problemlos von Mainz nach Koblenz an nur einem Tag. Wieso also nicht diesen Ansatz wählen und einen Wanderurlaub oder Radfahrurlaub in der Region anvisieren? Einzig der Ort und dessen Entfernung entscheidet meist über das Transportmittel der Wahl. Auch am Urlaubsziel kann man auf kurze Wege bauen und entscheidet sich vielleicht gegen einen Mietwagen und für den Fahrradverleih, die Wanderung oder öffentliche Verkehrsmittel.

Qualität statt Quantität
Wirklich nachhaltig sind doch die Urlaube, die in uns den größten Eindruck hinterlassen haben. Anstatt dreimal im Jahr zu verreisen, sollte man sich überlegen, ob man nicht nur eine Reise macht, diese aber besonders schön werden lässt. Ob es jeden Monat einen Städtetrip benötigt oder man lieber auf eine große Reise spart. Am Ende wird es immer Eindrücke geben, die mehr gewichten als andere. Wieso also nicht den Urlaub nachhaltig planen und sich jeden Wunsch erfüllen und ihn in vollen Zügen genießen, als an drei Orten sparsam zu sein und nur wenig zu unternehmen. Es ist ganz klar, dass weniger Reisen besser für die Umwelt und den ökologischen Fußabdruck sind. Dieser Aspekt ist also ausschlaggebend, wenn es darum geht, sich des ökologisch nachhaltigen Reisens bewusst zu werden.

Urlaubsfeeling auch in Mainz und Umgebung
Es zieht uns oft in die Ferne, weit weg von unserem Alltag. Doch wer mit offenen Augen durch seine Heimatstadt geht, wird immer wieder Stellen entdecken, die besonders sind. In Mainz gibt es viele Orte, die uns die Illusion einer Reise geben. Die Gaustraße ist ein bisschen Mainzer Lissabon, der Zollhafen vermittelt Hamburg Vibes, die römischen Relikte innerhalb der Stadt geben uns ein italienisches Feeling, in Mombach können wir den Sandstrand am Rhein genießen und steht man zwischen den Bonifaziustürmen, könnte man meinen, man sei in einer Metropole.
Doch auch das Mainzer Umland bietet vor allem eins: Natur. Rheinhessen und die Pfalz werden gerne als deutsche Toskana bezeichnet und liefern neben qualitativ hochwertigen Weinen ein warmes Klima und traumhafte Hügellandschaften. Mit dem Hunsrück, dem Taunus, dem Odenwald und dem Pfälzerwald sind in naher Ferne Mittelgebirge schnell zu erreichen, die mit ihren vielen Wanderwegen zu Alltags-Ausflügen einladen. Wer sich mit dem Umland auseinandersetzt, wird schnell sehen, wie zahlreich die verschiedenen Möglichkeiten sind, Urlaub auch vor Ort zu machen. Denn das Urlaubsgefühl ist eigentlich etwas, das im Kopf passiert.
Urlaub ist Kopfsache
Die ökologischste Reise, die wir machen können, ist wahrscheinlich die Traumreise. Es benötigt nicht viel, um sich mit der eigenen Imagination an jeden Ort der Welt zu versetzen. Traumreise-Musik findet sich in Massen innerhalb des Internets und den Rest, machen wir von selbst. Und während man darüber nachdenkt, wohin man reisen soll, findet man sich selbst an einem Privatstrand bei 30°C mit einem Drink in der Sonne, der uns den Urlaub beschert, der wahrhaftig traumhaft erscheint.

Tags:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Dies könnte auch interessant sein

Verwandte Artikel